Geothermie

Die im Erdinneren gespeicherte Energie ist nach menschlichem Ermessen unerschöpflich. Sie ist nicht nur ein Mittel zur Stromgewinnung, sondern kann direkt zum Wärmen oder Kühlen von Bauwerken genutzt werden. Diese Eigenwärme des Erdkörpers zählt zu den regenerativen Energien und erfährt eine immer größere Beliebtheit im öffentlichen und privaten Raum.
Geothermie erfüllt somit nicht nur die Kriterien der Nachhaltigkeit und der ökologischen Qualität, sondern birgt auch aus Sicht des Klimaschutzes und der Luftreinhaltung große Vorteile.


ZeoTherm® Reihe

Die Produkte aus der Reihe ZEO-Therm finden Einsatz im Bereich der Erdwärme­sonden. Aufgabe ist durch Verfüllen des Bohrlochs das anstehende Erd­reich mit der Erdwärmesonde zu verbinden und somit einen optimalen Wärmeübergang zu ge­währleisten.

Bei der Entwicklung der Produkte wurde darauf geachtet, einerseits die Verarbeitbarkeit des Produktes zu optimieren, andererseits auch gute Gebrauchseigenschaften in der Geothermieanlage zu erreichen. Durch Eluatuntersuchung nach der Trinkwasserverordnung ist die Umweltverträglichkeit nachgewiesen.

Eigenschaften

  • ZEO-Therm ist frost- und sulfatbeständig, wasserundurchlässig, umweltverträglich und leicht zu verarbeiten und es kann deshalb mit fast allen Standardmischern gearbeitet werden.
  • ZEO-Therm ist optimal für den Verarbeiter, da sehr ergiebig: d. h. wenige Säcke pro Bohrloch.

ZEOTherm® 1.0

Ein güteüberwachter Thermomörtel für Erdwärmesonden mit der Wärmeleitfähigkeit 1,2 W m¯¹­ K¯¹ *; auf Wunsch dotiert.

ZEOTherm® 2.0

Ein güteüberwachter Thermomörtel für Erdwärmesonden mit der Wärmeleitfähigkeit 2 W m¯¹­ K¯¹ *; auf Wunsch dotiert.

 * Meßmethode: Thermal Conductivity

ZEOTherm® 1.0     

Wärmeleitfähigkeit: 1,2 W m-1K-1 

Info

ZEOTherm® 2.0

Wärmeleitfähigkeit: 2,0 W m-1K-1 

Info